Tür für Paar- und Familientherapie – Systemische Therapie
Paar- und Familientherapie – Systemische Therapie
Grundlage unserer Arbeit ist die Erkenntnis, dass Lebensereignisse immer in Verbindung mit den Beziehungen und Bindungen von Menschen stehen. So haben Ereignisse, Veränderungen und Einflüsse jeweils eine Wirkung auf die beteiligten Menschen und ihre Umgebung. Wir nutzen die Metapher der Brücke, welche die jeweiligen Beziehungen und Bindungen darzustellen vermag.

Menschen sind als Individuen vielfältig miteinander verbunden und man könnte sagen: „Dahinter steckt System.“ Oft zeigen sich im zwischenmenschlichen Umgang Allianzen, Koalitionen, sich wiederholende Verhaltensmuster und verdeckte Konflikte, die durch die Systemische Therapie aufgedeckt und bearbeitet werden können.

Innerhalb der Therapie haben Einzelpersonen, Paare oder Familien die Möglichkeit, bestehende Muster zu unterbrechen, Konflikte und Verhaltensweisen umzudeuten, neue Beziehungsmuster zu erproben und neue Erkenntnisse über sich und die Familie zu gewinnen.

Wesentlich im Therapieverlauf sind – neben der Sprache - die emotionalen Prozesse, denn viele Veränderungen geschehen auf der nicht bewussten Ebene. Die Zeiträume zwischen den einzelnen Therapiesitzungen bieten Gelegenheit, erhaltene Anregungen zu durchdenken oder auszuprobieren.

Wir arbeiten ziel- und lösungsorientiert. Wichtig ist uns, neben den erwünschten Veränderungen, Bewährtes zu erhalten und zu vermehren.